wind-surfer.de ...addicted to wind and waves.....
 wind-surfer.de                                 ...addicted to wind and waves.....

Normandie 2017/18 Windsurf (Le Triple).

Ja, es ging wieder in die Normandie! Zum 3. mal in Folge. Die Windvorhersage passte  und die Temperaturen auch! Also bekannte Wege einschlagen und los. Start hier an der Ostseeküste übern (Pott) nach Liege (Belgien). Weiter über Valenciennes  und Amiens nach  Le Havre. Über den Pont (Brücke) von le Havre  weiter nach Caen und dann über die N13 Richtung Cherbourg.  Die  ca.1.250 km lassen sich, vorausgesetzt man hat ausgeschlafen, in einem Schlag absolvieren. Freude am Fahren kann dabei nicht schaden.

Die Spots der normandischen Halbinsel Cotentin sind alle in den Spotguides beschrieben.

Meine Erfahrungen stimmen mit den meisten Beschreibungen / Angaben überein. Ausnahmen bestätigen jedoch wie immer die Regeln! Einige Grad Änderung z.B. der Windrichtung, lassen manche Spots ganz anders aussehen lassen, als wenn der Wind aus der allgemein  vorherschenden Windrichtung weht. Und das gleiche gilt für die größe der Wellen. Auf der Westseite der Halbinsel z.B. in Siouville, war der Shorebreak oft heftig bei SW.  auf der Ostseite am Spot von Urville keine Spur von den vorhergesagten 1,5 m  Wellen! Das änderte sich jedoch mit einer kleinen Drehung des Windes in Richtung West. Da stimmten dann plötzlich die angesagten 1,5 m Wellen bei auflaufender Wasser. So waren doch einige km fahrerei vor Ort nötig, um sich hin und wieder lieber persönlich von den Bedingungen  vor Ort in Urville oder Collignon (Cherbourg-Octeville) zu überzeugen. Für Siouville nicht unbedingt nötig, da kann ein Blick auf die Live Webcam schon helfen, um zu sehen wie die Bedingungen dort sind, oder ob überhaupt Leute auf dem Wasser sind.

 

Frankreich / Normandie Dezember 2016

Die Wiederholung des Trips vom Jahreswechsel 2015 stand an.

Diesmal etwas frischer (Standheizung erforderlich!!!) und zu Beginn mit knapper Belüftung. Viel Sonne gab es dieses Jahr, dafür aber auch Frost in der Nacht. Wer Ruhe, Einsamkeit und die rauhe Landschaft mag, findet hier sein Ziel. Wassertemperaturen um 12 Grad lassen bei Flaute Wellenreiten mit und ohne Paddel zu. Irgendwas geht eigentlich immer. Und wenn es ganz ruhig ist auf dem Meer können Spaziergängen am Strand auch Erholsam sein ;-)

Frankreich / Normandie Dezember 2015

Zum Jahreswechsel 2015 ging es an die französische Atlantikküste.

Die Spots um Cherbourg sollten laut Vorhersage gut belüftet werden.

Und das bei recht milden Temperaturen um 10-12 Grad Lufttemperatur.

 

Spots: Siouville, Sciotot, Grand Large, Anneville sur Mer, Barneville, Cateret und Urville.

Frankreich Bretagne Dezember 2014

Spots um die Halbinsel Crozon sowie Morgat, Pentrez, Kervel waren dieses Jahr das Ziel zum Jahreswechsel.